Pc-Software4free

Freie Software, Homepagegestaltung, Computerflohmarkt, Forum Filiago/A2C u.a.

Internet


    NetSpeedMonitor                                                                                    

 

         

NetSpeedMonitor ist eine kleine Netzwerküberwachungs-Toolbar für deine Windows Taskleiste, welche speziell für Windows Server 2003, Windows XP, Windows Vista und Windows 7 entwickelt wurde. Mit NetSpeedMonitor kannst du die Geschwindigkeit (Up- und Downstream) und die transferierte Datenmenge (Traffic) deiner Netzwerkkarten messen. Zusätzlich zu einem Tooltip mit einer kurzen Übersicht (Monat, Heute, Sitzung) kann man außerdem tägliche und monatliche Statistiken angezeigt bekommen. Der gesamte Datenbestand wird in einer Open Source SQLite3 Datenbank gespeichert.
NetSpeedMonitor benötigt im Gegensatz zu anderen Überwachungsprogrammen keine zusätzlichen Treiber!



TCP Optimizer


Das englischsprachige Gratistool TCP Optimizer stellt die Verbindungsgeschwindigkeit ein, legt den MTU-Wert fest, also die maximale Paketgröße, die unfragmentiert übertragen werden kann und die maximale Datenmenge, die ein Server sendet, bevor ein Feedback kommt (Rwin-Wert).




 



MyConnection PCLite Edition



Wegen seiner Genauigkeit wird dieser Speed-Test von allen empfohlen. Obwohl er nur in englischer Sprache zur Verfrügung gestellt  wird, ist er  leicht zu bedienen:  Auf der linken Seite unten (Select test server) wähle man für unsere Breitengrade "Visualware UK-London"  und drücke dann auf den Reiter " Application Speed". Danach startet man den Test mit "Run Application Speed Test". Und los geht's!






XP Antispy 3.97-6




XP Antispy hindert Windows XP daran, Informationen über den Anwender per Internet zu verschicken - etwa dann, wenn ein Programm abstürzt. Geschieht dies, erscheint normalerweise ein Fenster, das anbietet Microsoft den Programmabsturz zu melden. Wünscht der Anwender dies nicht, kann er den Vorgang zwar abbrechen, in der Eile wird aber evtl. aus Versehen auf "Senden" geklickt und man weiß nicht wirklich, welche Daten anschließend an Microsoft gesendet werden.







Google Earth   Kostenlose Version

                                                                                       



 

In Google Earth findest du Satellitenbilder, Karten, Geländeinformationen und 3D-Gebäude von der gesamten Welt sowie Ansichten von fernen Galaxien und Unterwassercanyons. Du kannst auch komplexe geografische Gegebenheiten erkunden, interessante Orte speichern und diese mit anderen Nutzern austauschen.


                    Funktionen in Google Earth 5:

  • Historisches Bildmaterial aus der ganzen Welt

  • Von Meeresforschern erstellte Daten zum Meeresgrund und zur Meeresoberfläche

  • Vereinfachte Tourfunktion mit Audio- und Sprachaufzeichnung